Start Praxis Team Leistungen Aktuelles Kontakt
Behandlungsspektrum Diagnostik Therapieangebot Spezialsprechstunden Hilfsmittelversorgung


Chirotherapie


Praxis für Orthopädie & Rehabilitation - Heidelberg
Die Chirotherapie, oder auch manuelle Medizin genannt, wurde Ende des 19. Jahrhunderts in den USA entwickelt und befasst sich mit der Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken, deren Funktion gestört ist.

Bei dieser Therapiemethode lösen Ärzte und Therapeuten Blockierungen in den Gelenken durch gezielte Manipulation und Mobilisation, die auf Handgrifftechniken beruhen.

In erster Linie gehen Chirotherapeuten davon aus, dass Blockaden in den Gelenken der Wirbelsäule Krankheitsauslöser sind, die beispielsweise Rücken- oder Kopfschmerzen, Störungen der Atemfunktion, Schulterschmerzen, Ohrgeräusche, Schwindel oder auch Sehstörungen verursachen.

Es werden zwei Techniken unterschieden. Bei der „Mobilisation“ wird durch sanfte Techniken das natürliche Gelenkspiel wiederhergestellt. Hierbei werden die Gelenke vorsichtig mobilisiert.

Bei der „gezielten Manipulation“ wird durch eine schnelle Bewegung die Blockade gelöst. Häufig nimmt der Patient ein Knacken wahr und spürt eine sofortige Erleichterung in dem zuvor schmerzhaften Wirbelsäulensegment.